29. Dezember 2014
Bürgerfest zum Kultursiegel - Appell an SPD und Grüne

Stadtdirektor Schultheiß mehr als fragwürdig

altWenn Münster das europäische Kulturerbe Siegel bekommt, dann sollte das am 15. Mai mit einem Bürgerfest gefeiert werden, appelliert der LINKE-Fraktionsvorsitzende Rüdiger Sagel an SPD und Grüne ihre Entscheidung zu überdenken. "Es sollte aber nicht ein Fest allein für Münsters Elite sein sondern die Finanzmittel der Stadt sollten für einen würdigen Rahmen für ein Fest für alle Bürger sorgen. So habe ich auch die Anregung der Geschäftsführerin des Stadtmarketing Bernadette Spinnen verstanden."


Deutliche Kritik übte Sagel an Stadtdirektor Schultheiß wegen seiner finanzpolitischen Äußerungen in der Kirchendebatte. "Schultheiß bewegt sich nicht nur auf einem Terrain für das Stadtkämmerer Reinkemeier zuständig ist sondern es stellt sich die Frage, warum er dem Rat seine profunden Erkenntnisse nicht schon vorher in den zuständigen Gremien mitgeteilt hat. Nun versucht er erneut Politik durch die Hintertür zu machen und Ratsentscheidungen in Frage zu stellen. Dies Verhalten ist genauso abwegig wie seine rechtlich unhaltbaren Finanzvorschläge. Stellt sich die Frage warum er so agiert und nicht die eigentlich verantwortliche katholische Kirche, die in Münster Rekordeinnahmen bei der Kirchensteuer verzeichnet, ins Gespräch bringt statt Mehrheitsentscheidungen des Rates in Frage zu stellen."

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink