10. August 2012
Probleme beim Filetgrundstück Schützenhofbunker: Anwohner Augen auf!

"Der Abriss des Schützenhofbunkers und die geplante Vermarktung des Geländes durch die haftungsbeschränkte Gesellschaft WEH bieten erheblichen Anlass zur Sorge", kritisiert Rüdiger Sagel, LINKE Mitglied im Stadtplanungsausschuss, das Vorhaben.

"Die Firma BWN gründet für jedes einzelne Projekt eine Entwicklungsgesellschaft. Bei einem Bauvorhaben an der Annette-Allee sollte eine dieser Entwicklungsgesellschaften vor über zehn Jahren nach gerichtlich festgestellten Baumängeln Regress zahlen.

Stattdessen ging die damals unter anderer Geschäftsführung und unter anderer Gesellschafterstruktur agierende Firma in die Insolvenz. Sollten beim Abriss des Schützenhofbunkers ebenfalls Probleme wie beim Ottobunker auftreten", so Sagel, ist Ähnliches zu befürchten. Deshalb warnen wir die Anwohner der Wörthstraße."

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink