13. Juni 2012
Bürgerbegehren Rückbenennung Schlossplatz

Mit Sorge nimmt die Fraktion DIE LINKE die Verharmlosung rechtsgerichteter Tendenzen in der Stadt Münster wahr. So hat die Partei Pro NRW angeblich auch hier Mitgliederzuwächse zu verzeichnen.

"Einen Beitrag dazu liefern meiner Meinung nach Teile der CDU, die sich in Geschichtsrevisionismus und die Glorifizierung von Hindenburg versteigen," so Ratsfrau Iris Toulas. "Die CDU sollte aufpassen, dass sie die Friedensstadt Münster durch ihre Aktivitäten nicht in die bundesweiten Schlagzeilen bringt."

DIE LINKE. Ratsfraktion ruft die CDU auf, die rechtsgerichteten Tendenzen nicht weiter hoffähig zu machen und sich stattdessen in der Frage der Platzbenennung zu ihrem erfreulicherweise standhaften Oberbürgermeister zu bekennen.

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink