07. Dezember 2016
[Haushaltsäünderungsantrag] Wegenetz verbessern - 5 Millionen Euro für den Radverkehr!

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Munster moge beschließen:

1. Die Lücken im Radwegenetz werden geschlossen, die Fahrradstrecken verbessert und
dafür 5 Mio. Euro bereitgestellt.

Begründung:
In einem breit angelegten Prozess haben BürgerInnen, VerkehrsexpertInnen und
PolitikerInnen seit 2013 über die Zukunft des Radverkehrs in Münster diskutiert. Dabei
wurde als Ziel formuliert, den Anteil der RadlerInnen im Verkehr von 40 auf 50 Prozent zu
steigern und den Radius der zurückgelegten Strecken von acht auf 15 Kilometer
durchschnittlich zu vergrößern. Doch mit den nur 600 000 Euro geplanten Mitteln im
kommenden Haushalt sind diese Ziele nicht erreichbar und bleiben im Ansatz stecken. Um
die angestrebte Verlagerung des Verkehrs tatsächlich zu erreichen, ist wie dies auch die
ExpertInnen von Initiativen und Stadt für notwendig halten, die oben geforderte
Mittelaufstockung unabdingbar.

Rüdiger Sagel, Fatma Kirgil, Ortrud Philipp, Heiko Wischnewski
DIE LINKE. Ratsfraktion Münster

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink